IDEALE – das ist die erste Konferenz in Österreich, die wertebasierte Kommunikation, Kampagnen und Strategie in den Mittelpunkt stellt.

IDEALE – das ist die Kommunikationskonferenz für alle, die nichts zu verkaufen haben. Es geht nicht um unleistbare Tools oder teure Werbewunder, sondern um Maßnahmen und Strategien, die auch für NGOs, öffentliche Institutionen und politische Organisationen leistbar und umsetzbar sind.

18. November 2020
IDEALE Programmhighlights

Breakout-Sessions

Du hast die Qual der Wahl: Von 6 Vorträgen zu brandaktuellen Kommunikationsthemen von spannenden ExpertInnen musst du dich spätestens am 18. November für zwei entscheiden. 

Zum Programm

Keynotes

Umrahmt wird das Programm von zwei internationalen KampagnenexpertInnen mit spannenden Keynotes. Wer hier zu welchem Thema sprechen wird, verraten wir dir rechtzeitig – aber noch nicht jetzt.

Masterclass & Lab

Am Vormittag kannst du in der „Masterclass Campaigning“ die Grundlagen zu Kampagnenstrategie lernen oder dich mit anderen im „Campaign Lab by Amnesty International“ austauschen.

Mehr Infos

Fragen & Antworten zu Covid-19

Aufgrund der aktuellen Situation gibt es bestimmt einige Fragen. Hier findet ihr alle Antworten und die wichtigsten Informationen zu den Covid-19 Maßnahmen.

Mehr Infos

12:30 – 13:45

Keynote I

wird später verraten

13:45 – 14:00

Pause

Kurze Pause zum Plaudern und Raumwechseln, falls deine Breakout-Session woanders stattfindet.

14:00 – 15:00

Breakout-Sessions I

Du kannst eine Breakout-Session deiner Wahl besuchen. Deine Auswahlmöglichkeiten findest du unter dem Tab „Breakout-Sessions I“

15:00 – 15:30

Pause

Kaffeepause zum Vernetzen, Austauschen und Entspannen.

15:30 – 16:30

Breakout-Sessions II

Du kannst eine Breakout-Session deiner Wahl besuchen. Deine Auswahlmöglichkeiten findest du unter dem Tab „Breakout-Sessions II“

16:30 – 16:45

Pause

Kurze Pause zum Plaudern und Raumwechseln, falls die Keynote II sich in einem anderen Raum befindet.

16:45 – 18:00

Keynote II

wird später verraten

ab 18:00

Abendprogramm

Gemeinsames Get-Together und Vernetzen.

14:00 – 15:00

Maria Mayerhofer

Digital Leadership – vom vernetzten Denken als Führungsstil

In der digitalisierten Welt haben sich nicht nur die Kommunikationskanäle und Produktionsprozesse verändert, Digitalisierung beeinflusst auch den Führungsstil: Digital Leadership ist eine neue Art der Führung eines Teams. Maria Mayrhofer leitet seit 2015 erfolgreich die zivilgesellschaftliche Kampagnenorganisation #aufstehn. Die junge Organisation setzt nicht nur bei ihren öffentlichkeitswirksamen Kampagnen auf digitale Technologien – digital zu denken prägt die Arbeitsweise ihres Teams. Die Geschäftsführerin stellt in ihrer Breakout-Session Methoden, Tools und die Konzeption des Führungsstils der Zukunft vor. 

14:00 – 15:00

Katharina Hammer & Raphael Dombäck

Engage – Online und Offline Beteiligung

In der #fridaysforfuture-Bewegung organisieren sich Jugendliche auf der ganzen Welt. Dabei wird deutlich, dass Online-und Offline-Aktivismus keine getrennten Sphären mehr darstellen, sondern gemeinsam gedacht werden müssen. Dass Beteiligung nicht für alle Menschen eine Selbstverständlichkeit darstellt und wie niederschwellige Beteiligungsformen aussehen müssen, zeigt Katharina Hammer, Soziologin in der Abteilung Kommunalpolitik der Arbeiterkammer Wien. Wie das die AktivistInnen von #fridaysforfuture umsetzen und wie die Mediennutzung von Jugendlichen 2020 gesellschaftliches Engagement beeinflusst, stellt Raphael Dombäck vom Fridays for Future Vienna Social Media Team in der Breakout-Session vor.

15:30 – 16:30

Heike Hromakta & Philip Sonderegger

Unexpected Allies – Kooperationen als Kommunikationsmittel

Um für ein Thema Menschen außerhalb der eigenen Blase erreichen zu können, sind ungewöhnliche Kooperationen ein Erfolgsrezept. Anhand von Cases zeigen die Kampagnenleiterin von #darüberredenwir, Heike Hromatka, und der Organizer Philipp Sonderegger, wie man Organisationen und Unternehmen als PartnerInnen gewinnen kann und welche Vorteile sich daraus ergeben.  

15:30 – 16:30

Dominik Sinnreich

Newsroom und Video-Storytelling – ein Modell für alle

Unternehmen, Institutionen und NGOs werden heute zu Medienhäusern: eine Einheit, die strategisch plant, wann, wie und über welchen Kanal der Content ausgespielt wird. Wie kann man integrierte Kommunikation umsetzen, wenn man keinen Redaktionsstab zu Verfügung hat: Dominik Sinnreich, Geschäftsführer von Newsroom GmbH, zeigt in dieser Session, warum der Newsroom-Gedanke auch in kleinen Teams sinnvoll ist und wie man das Prinzip in der täglichen Arbeit umsetzen kann. Ein Fokus wird dabei auf Content-Produktion und -Auswahl für ein gelungenes Storytelling gelegt.

09:00 – 12:00

Beth Becker & Yussi Pick

Masterclass Campaigning

Du wolltest immer schon Kampagnen richtig planen und umsetzen? Dann ist für dich die „Masterclass Campaigning“ genau das Richtige. Für eine begrenzte TeilnehmerInnenanzahl geht es für EinsteigerInnen darum, das Handwerk und notwendige Strategieansätze  von Grund auf zu erlernen. Das Ticket für die Masterclass am Vormittag kannst du zusätzlich zum Konferenzticket erwerben.

09:00 – 11:00

Amnesty International

Campaign Lab

Im „Campaign Lab by Amnesty International“ können sich erfahrene CampaignerInnen, KommunikatorInnen und ÖffentlichkeitsarbeiterInnen austauschen. Bring dein erfolgreiches Projekt mit, um es mit anderen zu teilen, oder deine größte Kommunikationsherausforderung, bei der du nicht weiterkommst. Gemeinsam erarbeitet die Gruppe neue Denkweisen und Ansätze. Zum Campaign Lab am Vormittag kannst du dich beim Ticketkauf für einen kleinen Unkostenbeitrag anmelden.


Tickets kaufen

Speaker Spotlight

Raphael Dombäck

Dombäck hat 2019 einen Fachabschluss für Druck und Medientechnik gemacht. Seit März arbeitet er bei Fridays for Future in Wien in den verschiedensten Bereichen mit, vorrangig Social Media bzw. Presse.

Katharina Hammer

Katharina Hammer ist Soziologin. Sie ist Mitarbeiterin der Abteilung Kommunalpolitik der Arbeiterkammer Wien. Sie arbeitet zu den Themen gerechte Stadtentwicklung, Beteiligung und Partizipation, öffentlicher Raum und kulturelle Formationen des Neoliberalismus.

Breakout-Sessions

Du hast die Qual der Wahl: Von sechs Vorträgen zu brandaktuellen Kommunikationsthemen
musst du dich für zwei entscheiden. Wen du wissen willst, wie sich Teamleitung im digitalen Zeitalter neu denken lässt, bist du bei „Digital Leadership“ richtig. In der Session „Social Media Update“ hörst du, wie Online- und Offline-Aktivismus am besten zusammen gedacht werden. 


Danach kannst du in „Newsroom – ein Modell für alle“ erfahren, wie du redaktionelle Content-Planung in deiner Organisation umsetzen kannst. Wenn du dich für „Unexpected Allies“ entscheidest, hörst du von zwei erfolgreichen Kampagnen, wie ungewöhnliche Kooperationen mit Unternehmen und Organisationen zum Erfolg führen. 

Speaker Spotlight

Maria Mayrhofer

Maria Mayrhofer ist Gründerin und Geschäftsführerin der digital-basierten Kampagnenorganisation #aufstehn. Das Ziel: Zivilgesellschaftliche Partizipation entlang progressiver Themen zu fördern. Die studierte Politologin ist Expertin für digitale Kampagnen und zivilgesellschaftliche Mobilisierung. Für ihr Engagement gegen Hass im Netz wurde sie 2016 mit dem Wiener Frauenpreis ausgezeichnet

Dominik Sinnreich

Dominik Sinnreich berät seit 2016 Institutionen, Organisationen und NGOs beim Aufbau eigener Redaktionen. Davor war er zehn Jahre Print- und TV-Journalist, zuletzt Politik-Chef beim Privatsender Puls4. Seine Newsroom GmbH entwickelt außerdem strategische Wordings und produziert Videos und andere redaktionelle Formate mit Schwerpunkt Storytelling.

Masterclass & Campaign Lab

MASTERCLASS CAMPAIGNING:
Du wolltest immer schon Kampagnen richtig planen und umsetzen? Dann ist für dich die „Masterclass Campaigning“ genau das Richtige. Für eine begrenzte TeilnehmerInnenanzahl geht es für EinsteigerInnen darum, das Handwerk und notwendige Strategieansätze  von Grund auf zu erlernen. 

CAMPAIGN LAB:
Parallel dazu können erfahrene CampaignerInnen, KommunikatorInnen und ÖffentlichkeitsarbeiterInnen im „Campaign Lab by Amnesty International“ aktuelle Herausforderungen diskutieren. Bring deine Kampagne mit, um sie mit anderen zu teilen, oder eine Frage, bei der du nicht weiterkommst! Im Campaign Lab bestimmst du die Agenda.

Wenn du dich für eine der beiden Vormittagseinheiten interessierst, musst du dich dazu beim Ticketkauf anmelden.

Masterclass Campaigning
09:00 – 12:00
Inkl. Mittagssnack
Campaign Lab by Amnesty International
09:00 – 11:00
Inkl. Mittagssnack

Speaker Spotlight

Heike Hromatka

Wissenschaftliche Ausbildung und Forschungstätigkeit im Bereich Kreativwirtschaft. Danach über zehn Jahre als Pressesprecherin in der österreichischen Politik und Verwaltung tätig gewesen, unter anderem bei Finanzstadträtin Renate Brauner und Bundeskanzler Christian Kern. Seit 2018 Leitung des Büros des Koordinators für Psychiatrie, Sucht- und Drogenfragen der Stadt Wien Wien und damit Kampagnenleiterin von #darüberredenwir. 

Philipp Sonderegger

Philipp Sonderegger ist systemischer Berater bei Next Organizing. Er unterstützt Organisationen mit Herzantrieb bei der Durchsetzung ihrer Anliegen. Als unabhängiger Menschenrechtler setzt sich Sonderegger für eine dezente Polizei und die Versammlungsfreiheit ein. Während des Studiums der Soziologie und der Politikwissenschaft in Wien wählte ihn SOS Mitmensch zum Sprecher. Mit preisgekrönten Kampagnen, „minoritären Allianzen“ und spin-offs wie Ute Bock wandelte sich die Lichtermeer-Plattform zu einer profilierten Menschenrechtsorganisation. Nach zehn Jahren machte sich Sonderegger als Berater selbständig.

Fragen & Antworten zur Covid19-Situation

Wir wollen gemeinsam eine spannende Veranstaltung erleben, ohne dabei jemanden in Gefahr der Ansteckung zu bringen. Grundsätzlich ist während der ganzen Veranstaltung der Abstand zu wahren. In den Gängen und am Weg zu den Programmpunkten müsst ihr bitte einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Während der Keynotes und Breakout-Sessions sowie bei den Einheiten am Vormittag könnt ihr die Maske an eurem Sitzplatz abnehmen. Wir sorgen außerdem für ausreichend Desinfektionsmittel vor Ort. 
Wir haben die notwendigen Maßnahmen ergriffen, damit die IDEALE am 18.11. unter der Einhaltung der Regeln stattfinden kann. Sichergestellt wird das durch einen eigenen IDEALE-Corona-Beauftragten. Einige Dinge mussten wir allerdings ändern, wie zum Beispiel die Anzahl der Breakout-Sessions: Es finden jetzt zwei statt bisher drei parallel statt, damit in den Sälen der Abstand gewahrt sein kann. Die Karten sind außerdem auf 150 Stück limitiert, also besser schnell zuschlagen.
Wenige Tage vor der Konferenz bekommt ihr von uns ein E-Mail, in dem wir euch bitten, uns eure Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adressen bekannt zu geben. Das ist notwendig, damit wir euch im Falle des Falles informieren können. Im Falle eines aktiven Corona-Falles geben wir die Daten in vollem Umfang an die Behörden weiter.
Der Reaktor ist nicht nur eine wunderschöne, sondern auch eine große Location. Dank Raumgröße und -höhe sowie einer neuen Belüftungsanlage können wir uns dort gut aufhalten. Wir setzen trotzdem auf eure Eigenverantwortung und bitten euch, in den Gängen oder vor den Toiletten auf den Abstand zu achten.
Corona verändert einiges und wir werden nicht tratschend am Buffet stehen können so wie sonst bei Konferenzen. Weil es bei der IDEALE aber auch ganz stark um den Austausch geht, werden wir die Vernetzung am Abend so gestalten, dass ihr an euren Sitzplätzen mit Sicherheitsabstand keine Maske tragen müsst und trotzdem eine Stärkung nach einem spannenden Programm erhaltet.
Bitte bleib zuhause, wenn du dich gesundheitlich nicht wohlfühlst oder aktuell einen positiven Corona-Fall in deinem direkten Umfeld hast. Du kannst dein Ticket bis zu einem Tag vor der Veranstaltung ohne Stornokosten zurückbekommen. Solltest du am Tag selber gesundheitliche Beschwerden haben, nimm bitte mit uns Kontakt auf.

Der Ideale Newsletter

presented by

supported by