Das erwartet euch am
Donnerstag, 29. September 2022
bei der IDEALE22


Masterclass & Campaign Lab

MASTERCLASS OUT OF THE BOX CAMPAIGNING
Du wolltest immer schon out of the Box Kampagnen planen und umsetzen? Dann ist die Masterclass genau das Richtige für dich. Für eine begrenzte Teilnehmer*innenanzahl geht es darum, das Handwerk kreativer Strategien durch spielerische Ansätze zu erlernen. Geleitet wird die Masterclass von Jakob Schindler-Scholz und Lisa Brauneder.

CAMPAIGN LAB by ASQ Bar
Parallel dazu können sich erfahrene Campaigner*innen, Kommunikator*innen und Öffentlichkeitsarbeiter*innen im ASQ Bar Campaign Lab austauschen. Bring dein erfolgreiches Projekt mit, um deine Learnings mit anderen zu teilen, oder diskutiere deine größte Kommunikationsherausforderung, bei der du nicht weiterkommst. Beim ASQ Bar Campaign Lab bestimmst du die Agenda. Geleitet wird das ASQ Bar Campaign Lab von Bernhard Csengel und Nikolai Miron.

Wenn du eine der beiden Vormittagseinheiten besuchen möchtest, musst du das beim Ticketkauf angeben.

Masterclass
09:00 – 12:00 Uhr
Inkl. Frühstück & Mittagssnack
Campaign Lab by ASQ Bar
09:00 – 12:00 Uhr
Inkl. Frühstück & Mittagssnack

Speaker*innen Spotlight

Jakob Schindler-Scholz

Jakob Schindler-Scholz ist Künstler, Projektmanager und Theaterpädagoge. Als Spaßarbeiter bringt er seine Erfahrungen mit öffentlichen Institutionen, in der Startup- und Agenturwelt sowie als Regisseur und spielerischer Künstler ein, um Inhalte eindrücklich nachhaltig zu vermitteln. Gemeinsam mit Lisa Brauneder leitet er am Vormittag die Masterclass „Out of the Box Campaigning“.

Lisa Brauneder

Als Senior Consultant für wertebasierte Kommunikation bei P&B unterstützt Lisa Brauneder Unternehmen, Organisationen und Führungskräfte dabei, Hirne und Herzen von Menschen zu erreichen. Ob Jugendliche oder Stakeholder*innen, ob Nischenthema oder everybody’s darling – mit den passenden Werkzeugen und Kniffen hilft sie Kund*innen, ihre Ziele zu erreichen. Gemeinsam mit Jakob Schindler-Scholz leitet sie am Vormittag die Masterclass „Out of the Box Campaigning“.

Nikolai Miron

Nikolai Miron ist Head of Digital Communications bei GLOBAL 2000. Seit vielen Jahren macht er politisches Campaigning, Kommunikation und digitale Mobilsierungstrategien, z.B. für Amnesty International, den BUND und im Deutschen Bundestag. Gemeinsam mit Bernhard Csengel organisiert er regelmäßige Austauschevents für die österreichische Zivilgesellschaft. Gemeinsam mit Bernhard Csengel leitet er am Vormittag das ASQ Bar Campaign Lab. ©Kataneva

Bernhard Csengel

Bernhard Csengel ist seit über 14 Jahren in der österreichischen und europäischen Zivilgesellschaft tätig und leitete Kampagnen und Aktionen u.a. für Amnesty International, Friends of the Earth und GLOBAL 2000. Sein Themenfokus reicht von Klimagerechtigkeit und Menschenrechte bis Kampagnenstrategie und politischer Kommunikation. Gemeinsam mit Nikolai Miron organisiert er seit 2018 die Eventreihe ASQ Bar – Afterwork for Changemakers. Gemeinsam mit Nikolai Miron leitet er am Vormittag das ASQ Bar Campaign Lab. ©Kataneva

Keynote & Panel Discussion

Ab 13 Uhr findet das Hauptprogramm der IDEALE statt. Unter dem Titel “Audience Development: Wie man Menschen für schwierige Themen begeistert“ präsentiert Matthias Rohrer vom neugegründeten Zielgruppen Büro im IDEALE-Barometer aktuelle Studienergebnisse, die Einblicke in die Lebens-, Werte- und Kommunikationswelt verschiedener Zielgruppen geben. Fokus liegt dabei auf den Zugang zum Klima- und Umweltschutz und wie man verschiedene Bevölkerungsmilieus dafür begeistern kann.

Am Nachmittag diskutieren Patricia Huber von kontrast.at, Sonja Weiss vom Greenpeace Magazin ACT und Ferdinand Pay von der Stadt Wien Redaktion zum Thema „Blog, Podcast, Zeitung – was wir brauchen, um gehört zu werden“. Der ideale Ort, um mitzudenken und deine Fragen mit den Expert*innen und anderen Teilnehmer*innen zu diskutieren!

Speaker*innen Spotlight

Patricia Huber

Patricia Huber ist Co-Gründerin und Chefredakteurin des sozialdemokratischen Magazins Kontrast.at – mittlerweile das fünftgrößte Online-Medium in den Sozialen Medien. Sie hat Politikwissenschaft und Medienwissenschaft in Wien studiert und ist Lektorin an der Universität Wien. Gemeinsam mit Sonja Weiss und Ferdinand Pay diskutiert sie in der Panel Discussion zum Thema „Blog, Podcast, Zeitung – was wir brauchen, um gehört zu werden.“

Sonja Weiss

Sonja Weiss ist Chefredakteurin des Greenpeace Magazins ACT. Die studierte Betriebswirtin und Philosophin arbeitet seit 20 Jahren im Medienbereich. Bei Greenpeace schätzt sie das internationale Netzwerk, die mutigen Aktionen und das Gefühl, an echter Veränderung mitzuwirken. Gemeinsam mit Patricia Huber und Ferdinand Pay diskutiert sie in der Panel Discussion zum Thema „Blog, Podcast, Zeitung – was wir brauchen, um gehört zu werden.“ ©Mitja 

Ferdinand Pay

Ferdinand Pay war Wissenschaftskommunikator, PR-Arbeiter und Pressesprecher. Seit Anfang 2019 ist er für den Newsroom und damit für die redaktionellen Kanäle der Stadt Wien verantwortlich. Gemeinsam mit Patricia Huber und Sonja Weiss diskutiert er in der Panel Discussion zum Thema „Blog, Podcast, Zeitung – was wir brauchen, um gehört zu werden.“

Breakout-Sessions

Du hast die Qual der Wahl: Von vier Sessions zu brandaktuellen Kommunikationsthemen kannst du dich für zwei entscheiden. Wenn du wissen willst, wie sich Teamleitung neu denken lässt und warum es heute Leadership Skills im Digitalen benötigt, bist du in der ersten Runde der Breakout-Session bei „Digital Leadership“ mit Maria Mayrhofer von #aufstehn richtig. In der parallel stattfindenden Breakout-Session II „Übers Wetter reden – Kommunikation über die Klimakrise“ erfährst du mehr über Klimajournalismus, Klimakrisenkommunikation und deren psychologische Aspekte.

In der zweiten Runde der Breakout-Sessions geben dir Answer Lang und Miriam Koch von der AK Wien in ihrer Session „#SomussSozialstaat – ein Stück in 13 Episoden“ spannende Einblicke in deren aktuelle Kampagne, die gekonnt Interventionen setzt und multimediale Mittel anwendet. In der gleichzeitig stattfindenden Breakout-Session „Gekommen um zu bleiben – TikTok für wertebasierte Kommunikation nutzen“ erfährst du wie du TikTok gezielt einsetzen kannst, um deine Botschaft effizient zu kommunizieren.

Speaker*innen Spotlight

©Andreas Edler
Maria Mayrhofer

Maria Mayrhofer ist Gründerin und Geschäftsführerin der digital-basierten Kampagnenorganisation #aufstehn. Das Ziel: Zivilgesellschaftliche Partizipation entlang progressiver Themen zu fördern. Die studierte Politologin ist Expertin für digitale Kampagnen und zivilgesellschaftliche Mobilisierung. Mayrhofer ist Obama Europe Leader 2022, für ihr Engagement gegen Hass im Netz wurde sie 2016 mit dem „Wiener Frauenpreis“ ausgezeichnet. Maria könnt ihr in der ersten Runde der Breakoutsessions in ihrer Session „Digital Leadership“ kennenlernen. ©Andreas Edler

Answer Lang & Miriam Koch

Answer Lang ist Kommunikationschef der AK Wien. Er arbeitet seit über 20 Jahren in der PR und mag den FC St. Pauli. Miriam Koch ist Redakteurin und Themenverantwortliche in der Kommunikationsabteilung der AK Wien. Sie war Journalistin bei verschiedenen österreichischen Medien und trinkt gerne Aperol. Das Team leitet in der zweiten Runde der Breakout-Sessions die Session „#Somusssozialstaat – ein Stück in 13 Episoden.“ ©Mercan Sümbültepe

Terlan Djavadova

Terlan Djavadova arbeitet an der Universität Wien als Prae-Doc Researcher und widmet sich Marokkanischen Dialekten. In ihrer Freizeit engagiert sie sich bei GLOBAL2000 als Umweltkommunikatorin. Dabei bringt sie Jugendlichen das Thema Umweltschutz und Klimakrise näher. Gemeinsam mit Katharina van Bronswijk und Katharina Kropshofer diskutiert sie in der Breakout-Session „Übers Wetter reden – Kommunikation über die Klimakrise“ über Kommunikation, Psychologie und das Klima.

Katharina Kropshofer

Katharina Kropshofer ist studierte Biologin und Wissenschaftsjournalistin. Sie arbeitet für die Wochenzeitung Falter und ist Mitgründerin des Netzwerk Klimajournalismus, das Workshops und Fortbildungen zu Klimakommunikation anbietet, sowie Journalist:innen in Österreich vernetzt, die zu Umwelt- und Klimathemen berichten. Gemeinsam mit Katharina van Bronswijk und Terlan Djavadova diskutiert sie in der Breakout-Session „Übers Wetter reden – Kommunikation über die Klimakrise“ über Kommunikation, Psychologie und das Klima.

Katharina van Bronswijk

Katharina van Bronswijk ist Psychologin und als Psychotherapeutin in eigener Praxis niedergelassen. Seit 2009 ist sie u.a. bei Greenpeace im Klimaschutz aktiv, Sprecherin und Vorstandsmitglied des Psychologists for Future e.V. und Dozentin und Autorin zur Psychologie der Klimakrise. Gemeinsam mit Katharina Kropshofer und Terlan Djavadova diskutiert sie in der Breakout-Session „Übers Wetter reden – Kommunikation über die Klimakrise“ über Kommunikation, Psychologie und das Klima.

Antonia Titze

Antonia Titze hat den TikTok-Account der Tageszeitung DER STANDARD aufgebaut und moderiert und produziert seit über einem Jahr dort Erklärstücke, aber auch Sketche basierend auf populären Sounds und Trends. Auf TikTok bricht sie komplexe Themen für eine junge Zielgruppe herunter und ist für sie in Österreich unterwegs. Als Social Media Managerin ist sie zusätzlich für den Auftritt der Zeitung auf den anderen sozialen Netzwerken mit zuständig. Sie wird gemeinsam in der zweiten Runde der Breakout-Sessions mit Jasmin Chalendi in der Session „Gekommen um zu bleiben – TikTok nutzen für wertebasierte Kommunikation“ zu sehen sein.

Jasmin Chalendi

Als Digital Creatorin hat sich Jasmin Chalendi eine Aufgabe gesetzt: Unsere Welt für alle verständlich machen. Ob als Journalistin vor oder hinter der Kamera, Jasmin versucht die großen undurchsichtigen politischen Zusammenhänge leicht verständlich herunterzubrechen. Immer mit dabei: Der neueste Trend und die aktuellsten Pop Culture References. Denn wie heißt es so schön? Alles ist politisch. Sie wird gemeinsam in der zweiten Runde der Breakout-Sessions mit Antonia Tietze in der Session „Gekommen um zu bleiben – TikTok nutzen für wertebasierte Kommunikation“ zu sehen sein.

Matthias Rohrer

Matthias Rohrer ist Experte für die Lebenswelten und den Wertekosmus von Menschen. Aus der Jugendforschung kommend, analysiert er seit über 10 Jahren Zielgruppen durch quantitative und qualitative Forschung und Medienanalyse und berät Unternehmen, Institutionen und NGOs. Mit September 2022 hat er seinen Lebensmittelpunkt von Hamburg nach Wien verlegt und leitet hier neugegründete Zielgruppen Büro. Bei der IDEALE22 präsentiert Matthias Rohrer den vom Zielgruppen Büro durchgeführten IDEALE-Barometer und gibt anhand der Studienergebnisse einen Einblick wie man Menschen in Zeiten der multiplen Krisen weiterhin für schwierige Themen gewinnen bzw. bewegen kann. Foto: Sarah Gross

Der IDEALE-Newsletter